Sofias Interesse liegt im Einfluss der Technologie auf das Gesundheitswesen, insbesondere in der Veränderung der Rolle des Patienten, vom passiven Beobachter zum aktiven Mitglied des medizinischen Teams. Technologie stellt gesellschaftliche Rollen in Frage, und durch Empathie, durchdachtes Design und kontinuierliche Verbesserung können Gesundheitsnarrative erfasst und in nutzerzentrierte Lösungen umgewandelt werden.

A little about Sofia WIP

 

 

Sofias Interesse am Einfluss von Technologie auf das Gesundheitswesen entstammt ihrem Beitrag zu einer Stiftung für Kinderheilkunde. Die Frustrationen von Ärzten, die Ohnmacht der Patienten und die Budgetbeschränkungen und politischen Spielchen im Krankenhaus befeuerten ihr Engagement für positive Veränderungen. Inspiriert von der Freude eines Kindes, das sich während endloser Tage erzwungener Ruhe mit Freunden über Online-Unterricht verbindet, erkannte sie den genialen Einsatz von Technologie zur Überbrückung von Lücken. Mit Hilfe von Empathie, durchdachtem Design und kontinuierlicher Verbesserung strebt sie danach, die mechanischen Aspekte der Technologie zu nutzen, um das Gesundheitswesen durch nahtlose Integration von Technologie, Design und menschlicher Verbindung zu revolutionieren, und somit ein ganzheitlicheres, patientenzentriertes und vernetztes System zu schaffen.

Academic 

  • Bachelor of Arts – Desing for Industry
  • Narrative  design workshop

Q&A

q.: what do they say about you? 

a.:  buckets of energy

q.: what do love most about your job?

a.: flexibly, speed of change,